Deckrüde Corby

 

 

Corby

Corby
(Vino de Bacchus Corbière)

geboren 20.06.2016
DK13636/2016 / ÖHZB LR 11739


Röntgen: HD A / ED 0 / Schulter + Ellbogen frei

Augen: “frei” von Augenerkrankungen (16.07.2018)

Zähne: Schere komplett


prcdPRA (Progressive Retina Atrophie) clear by parentage

EIC (Exercise Induced Collaps) clear by parentage

CNM (Centronukleäre Myopathie) clear by parentage

HNPK (Hereditäre Nasale Parakeratose) clear

SD2 (Skeletale Dysplasie 2 / Zwergwuchs) clear by parentage

 

Wesenstest: “bestanden” mit 97 von 99 Punkten
2jähriger Labrador Rüde mit sehr guten Retrievereigenschaften. Schönes will to please! Ausgezeichnetes Wesen und gute Führerbindung.

Formwert: “vorzüglich”
 

Zuchtzulassung erteilt am 04.07.2018

Zuchtwerte: 90 / 94 / 98
 

Abstammungsurkunde
 

Arbeit: Working Tests / aktiver Jagdhund (picking-up)

Prüfungen: WT-Novice

 

Corby

 

Bildergalerie

 

Helene über Corby:

Corby’s Wurf wurde mir von einem FCI-Richterkollegen empfohlen, sein Pedigree von meiner langjährig bewährten Tierärztin geprüft und die Empfehlung lautete: “greif zu!”
1275 km ein Weg, um den kleinen Schwarzen mit englischen und irischen Wurzeln in Dänemark zu holen - neugierig, kuschelig, unentwegt wedelnd! Ein Traum, viel Lachen, noch mehr Freude.
Mittlerweile wuchs Corby zu einem “very strong dog” (Zitat Roddy Forbes) heran.

Corby

Er zeigt zu meiner großen Freude all jene Merkmale eines Arbeitslabradors, die man zwar überall nachlesen kann, aber keineswegs mehr überall findet.
Ich musste ihn sehr früh als picking-up dog einsetzen, so dass er bereits in seiner zweiten Saison volle Arbeit leistete und mit seinem style und seiner natural game finding ability Revierinhaber, Schützen und gamekeeper gleichermassen begeisterte.

Wenn so ein junger Hund dann noch ausgezeichnete Gesundheitsergebnisse, einen vorzüglichen Formwert und Wesenstest, sowie die erforderlichen Working Test Resultate mitbringt, hofft man natürlich darauf, mit passenden Hündinnen alte Arbeitslinien frisch zu beleben.

Mit seinem ersten Wurf (Fendale Celtic Teegan) wurde dieser Plan bestens umgesetzt.
Für Yumi habe ich Corby gegeben, weil ich a) ihre guten Anlagen aus ihrer Welpenzeit kenne und b) ihre Züchterin einen Welpen zum arbeiten behalten möchte.
Mit seinen hervorragenden Arbeitsanlagen, seinem fröhlichen Wesen und exzellenten Formwert sollte Corby der ideale Partner für Yumi sein, und den Grundstein für einen erfolgreichen Umstieg auf dual purpose Labradors legen.

 

Besitzerin:
Helene Leimer
Sandegg 12
A-6068 Mils / Tirol
Homepage

 

nach oben